Was ist Mediation?

Auch wenn in einer Konfliktsituation Lösungsmöglichkeiten nicht erkennbar waren und sie vielleicht auch momentan nicht zu erkennen sind, gehen wir davon aus, dass Konfliktparteien die Kraft und die Kompetenz zur Lösung ihrer Problematik mitbringen.

In einer Mediation unterstützen wir die Parteien dabei, diese Kräfte zu mobilisieren und schrittweise zu einer gemeinsamen Lösung und Beilegung des Konflikts zu gelangen. Dies geschieht in der Regel durch eine direkte Begegnung der Parteien. Ist dies nicht machbar, werden andere Möglichkeiten des Austausches gesucht. Ein Mediator fungiert hierbei als dritte, nicht parteiliche, nicht entscheidende Instanz.

So haben die Beteiligten die Möglichkeit, gemeinsam an einer für alle zufriedenstellenden und damit haltbaren Vereinbarung zu arbeiten. Ihr Einsatz ist der Mut, Verantwortung zu übernehmen und die Bereitschaft, sich die Sichtweise der anderen Partei anzuhören. Vereinbarungen werden in der Praxis erprobt und bei Bedarf angepasst.

Wozu dient Mediation?

Konflikte gehören zu unserem Alltag. Manches Mal zeigen die erlernten Konfliktbe-wältigungsstrategien jedoch keinen Erfolg. Es kommt zum Streit, vielleicht zu Gewalt.

Bleibt die Situation ungeklärt, bleiben auch unangenehme Gefühle bis hin zu körperlichen Beeinträchtigungen zurück. Nicht befriedigende Lösungen haben ähnliche Auswirkungen. Sowohl das eine als auch das andere kann unser Handeln, unser Wohlbefinden und unsere Arbeitsfähigkeit nachhaltig beeinflussen.

Ein Mediationsverfahren bietet die Chance zur wirksamen und langfristigen Beilegung von Konflikten. Jeder zufriedenstellend gelöste Konflikt kann nicht an anderer Stelle wieder aufbrechen.

Allein die Chance auf Befriedung ist es wert. Nutzen Sie sie!